■ 8. Juli/8. bis 12. August 2018
Carl Orff Fest Andechs Ammersee
www.carl-orff-fest.de

O fortuna – das Weltenrad dreht sich wieder!

Über 15 Jahre hinweg zählten die Carl Orff-Festspiele in Andechs zum festen Bestandteil des kulturellen Lebens in der Region. Auch darüber hinaus waren sie in der überregionalen Festspiellandschaft fest etabliert. Mit dem Carl Orff Fest Andechs Ammensee 2018 erstrahlt das Werk Carl Orffs in einem neuen, eigenen Licht. Das OEuvre Carl Orffs wird nicht singulär zur Aufführung kommen, sondern den vielfältigen Werken seiner Vorbilder, Lehrmeister, Partner und Schüler gegenübergestellt. So ist es Ziel des Festivals die Besonderheit und Einzigartigkeit des populärsten bayerischen Komponisten aufzuzeigen.

2018 startet das Festival mit einem Orff-Fest am 8. Juli zu dessen Geburtstag im "Ziegelstadel", in dem Carl Orff seine produktiven letzten Jahre und damit seine Hauptschaffensperiode verbracht hat. Im Zentrum des Eröffnungstages stehen die Wechselbeziehung und das kongeniale Zusammenwirken Carl Orffs mit Bertold Brecht. Am 12. August wird das Bachsche Osteroratorium kombiniert mit dem szenischen Osterspiel von Carl Orff gespielt. Zu den weiteren Highlights zählen die Gegenüberstellung Maurice Ravels Bolero auf zwei Klavieren mit Carl Orffs "Zweitem Stasimon" aus Oedipus der Tyrann für Sprecher, zwei Klaviere und Schlagzeug. Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen finden sich in dem Spiegelkanon aus dem Spiel vom Ende der Zeiten von Orff wieder. Zudem findet im Rahmen des Carl Orff-Fests das Finalkonzert des internationalen Carl-Orff Kompositionswettbewerbes mit den Uraufführungen der zehn nominierten Werke statt.

"Wir freuen uns sehr ab sofort wieder das Werk des populärsten bayerischen Komponisten in der Musikwelt am Ort seines Lebens und Schaffens zur Aufführung zu bringen", Wilfried Hiller, der zusammen mit Veranstalter Florian Zwipf-Zaharia die Wiederbelebung angeht. Dabei wirken u.a. viele Renommierte Musiker und Orchester mit: der Münchener Bach-Chor & Münchener Bach-Orchester unter Hansjörg Albrecht, die Münchner Symphoniker mit Enrico Delamboye und EINSHOCH6, das Duo d`Accord, Simone Rubino & Vivi Vassileva, die Singphoniker, die Schauspieler August Zirner, Michael Grimm, Peter Weiss, Ferdinand Schmidt-Modrow & Harald Helfrich.

Das vielfältige Programm wird an unterschiedlichen Schauplätzen in Andechs und um den Ammersee aufgeführt. Zu den Spielstätten zählen der Florianstadl in Andechs, der Ziegelstadel in Dießen am Ammersee, die Klosterkirche St. Otilien in Eresing, der Traidtcasten in Dießen am Ammersee sowie die Heilig Kreuz Kirche in Schondorf.

Weitere Informationen und Tickets unter www.carl-orff-fest.de

Foto: Schlagwerker Simone Rubino (c) Priska Ketterer

 

Zum Seitenanfang