■ 4. April bis 6. Mai
»WÜRDE«

www.movimentos.de

Die 16. Movimentos Festwochen der Autostadt Wolfsburg finden dieses Jahr vom 4. April bis 6. Mai unter dem Motto „Würde“ statt. Internationale Künstler aus den Bereichen Tanz, Musik und Schauspiel werden hierzu in die Autostadt, das Volkswagen KraftWerk und die Kulturräume der Städte Wolfsburg und Braunschweig eingeladen.

„Würde ist mehr als eine Tugend, sie ist Wesenskern jedes Menschen. So sehr ihre ,Unantastbarkeit‘ Verfassungs-Imperativ ist, so sehr wird sie täglich ,angetastet‘. Grund genug, dass sich die Movimentos dem Wert der Wahrheit dieses hohen Guts nähern, und Spuren des Nachdenkens legen, mit welchen Formen eines zugeneigten Miteinanders und grundlegenden Anstands den wachsenden Maß- und Würdelosigkeiten entgegengewirkt werden kann. Dass die Würde nicht nur dem Menschen gilt, sondern ebenso danach verlangt, der gefährdeten Schöpfung Gewicht zu geben, bedarf bei alledem keiner weiteren Begründung“, sagt Bernd Kauffmann, Künstlerischer Leiter der Movimentos Festwochen.

Junge Tänzer der Movimentos Akademie eröffnen die Festwochen mit zwei Premieren. Insgesamt zeigen sieben internationale Tanzkompanien im KraftWerk zwölf Choreografien. Zudem wird das Ballett BC aus Vancouver erstmals zu Gast in Deutschland sein. Mit den Stars wie Gregory Porter und Mario Biondi wird im ZeitHaus Jazz gespielt. Zwei klassische Konzerte mit Wofgang Rihm, Kit Armstrong und Klavier-Recitals mit herausragenden Pianisten werden uraufgeführt. Schauspielgrößen werden bei Lesungen und einer Schauspielproduktion zu Gast sein. Darunter befinden sich große Namen, wie Iris Berben, Claudia Michelsen, Sophie Rois, Philipp Hochmair, Burghart Klaußner, Thomas Thieme und Boris Aljinovic.

Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt: „Als Geschäftsführer der Autostadt freue ich mich sehr auf meine ersten Movimentos Festwochen. Das Festival lebt von der Idee, hochkarätige Kunst in kleinen und großen Formaten zu zeigen um Räume der Auseinandersetzung und des Erlebens zu schaffen und damit der Kultur Raum zu geben.“

 

INFORMATION/KARTEN:

Tel.: 0800 - 2 88 67 82 38

www.eventim.de

www.movimentos.de

(Foto: Compagnie DCA © Philippe Decouflé)

 

Zum Seitenanfang