■ Juni 2017
Olaf Zachert ist neuer Festivalpräsident

www.musicamallorca.com

Das Festival MúsicaMallorca gilt als eines der renommiertesten europäischen Festivals für Oper und klassische Musik. Neben dem Jahreshöhepunkt – der Saison von Oktober bis November in Palma de Mallorca – hat das Ensemble mit seinen Aufführungen und internationalen Solisten Gastauftritte in europäischen und internationalen Metropolen und Großstädten.

Die OZ I CAPITAL Beteiligungsgesellschaft unterstützt das Festival für klassische Musik als Hauptpartner und mit der Präsidentschaft von Olaf Zachert auch als engagierter Botschafter und Repräsentant.

„Ich bin stolz, das Festival auf Mallorca, aber auch in Deutschland und ganz Europa repräsentieren zu dürfen. Gern werde ich mich engagieren und neue Partner begeistern. MusicaMallorca ist etwas ganz Besonderes. Es hat sich unter dem leider verstorbenen Gründer, Intendanten und künstlerischen Direktor Dr. h.c. Toyo Masanori Tanaka und dem Geschäftsführer und künstlerischen Direktor Wolf D. Bruemmel ein hervorragendes Renommee erworben“, formuliert Olaf Zachert.

„Mit Olaf Zachert haben wir einen sehr respektablen Präsidenten, der die erfolgreiche Tätigkeit von Prof. Dr. Utz Claassen fortsetzen, aber auch die weitere Entwicklung und die Strahlkraft unseres Festivals voranbringen kann. Ich kenne ihn persönlich als einen jungen, energiegeladenen und eloquenten Unternehmer und bin mir sicher, dass er unsere Erwartungen erfüllen wird“, so Wolf D. Bruemmel.

Die OZ I CAPITAL Beteiligungsgesellschaft mbH, Berlin, ist eine inhabergeführte Beteiligungsgesellschaft. Der Investitionsfokus liegt auf etablierten, mittelständischen und inhabergeführten Unternehmen in Umbruchsituationen, auf ungeklärte Nachfolgeregelungen und auf Abspaltungen von Konzerntochtergesellschaften im Rahmen von Portfoliobereinigungen. Olaf Zachert ist als geschäftsführender Gesellschafter tätig. Vor dieser Zeit war Olaf Zachert in verschiedenen Gesellschaften für internationale Investoren tätig und restrukturierte dort erfolgreich die Beteiligungsportfolios. Branchenschwerpunkt für Investments liegen in der Medien-, Automobil- und Getränkeindustrie sowie bei Unternehmen des verarbeitenden und produzierenden Gewerbes. Der Umsatz dieser Zielunternehmen liegt in einer Bandbreite zwischen 2 und 50 Mio. Euro p.a.

Auf dem Foto: Olaf Zachert

Zum Seitenanfang