■ 5. bis 24. November 2019

Bad Aibling feiert das 20. Internationale Gitarren-Festival

www.bad-aibling.de

Es ist das Treffen der Who is Who an der Gitarre: Vom 5. bis 24. November feiert Bad Aibling sein großes internationales Gitarrenfestival. Bei der diesjährigen Konzertreihe handelt es sich um eine Jubiläumsveranstaltung, sodass es sich das oberbayerische Moorheilbad nicht nehmen ließ, anlässlich des 20-jährigen Bestehens der SAITENSPRÜNGE, die besten der besten der internationalen Zupfinstrument-Szene auf die Bad Aiblinger Bühne zu bitten.

Eröffnet wird das Festival am 5. November von dem brasilianischen Ausnahmegitarristen Yamandu Costa, der auf seiner siebensaitigen Gitarre die Musik Südamerikas nach Bad Aibling bringt. International bekannt sind gleich zwei Vertreter des Fingerstyle und absolute Superstars – der Amerikaner Andy McKee sowie der australische Publikumsliebling Tommy Emmanuel. Mit Brother Dege und seine Band „The Brotherhood of Blues“ holt das Team der SAITENSPRÜNGE einen seiner Lieblings-Acts der letzten Jahre in den renommierten Kurort. Die Kroatin Ana Vidovic zählt zu den größten Künstlerinnen der klassischen, spanischen Gitarre ihrer Generation und wird das Publikum mit ihrer fulminanten Spielkunst begeistern.

„Sämtliche Künstler, die bereits schon einmal auf der SAITENSPRÜNGE-Bühne in Bad Aibling standen, sind in ihrem Genre grandiose Musiker – da fiel eine Best-Of-Kollektion für unsere diesjährige Jubiläumsveranstaltung gar nicht leicht. Wir unserer Auswahl und der Zusammenstellung des Programms sind wir überzeugt, dass sie viele Freunde erstklassiger Gitarrenmusik begeistern werden“, so Johannes Erkes, künstlerischer Leiter des Gitarrenfestivals, der gemeinsam mit Klaus Schönmetzler die SAITENSPRÜNGE vor 20 Jahren initiierte.

Thomas Jahn, Kurdirektor des beliebten oberbayerischen Moorheilbads, das im kommenden Jahr sein 125-jähriges Jubiläum feiert, freut sich besonders auf das Abschlusskonzert in diesem Jahr: „Am 24. November steht Johannes Erkes gemeinsam mit Augustin Wiedemann und Michael Koshorrek, alias Kosho, auf der Bühne. Bereits vor fünf Jahren sorgte das großartige Gitarren-Trio mit Songs von John Dowland für Standing-Ovations in unserem Kurhaus – das wird dieses Jahr sicherlich nicht anders sein.“

Anlässlich des 20-jährigen SAITENSPRÜNGE-Jubiläums gibt es eine exklusiv geprägte Vinyl-LP mit einem Mitschnitt des Konzerts vom 24. November.

Karten gibt es zum Preis ab 10 Euro unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie unter www.muenchenticket.de.

Foto: Ana Vidovic © Veranstalter

Zum Seitenanfang