■ 1. bis 31. Mai 2020
Absage der Festspiele 2020
www.schwetzinger-swr-festspiele.de

In Absprache mit den Gesellschaftern der Schwetzinger SWR Festspiele sieht sich die Festspielleitung nun gezwungen, die Festspielsaison 2020 komplett abzusagen.

color: #808080; float: left; margin-right: 15px; margin-left: 0px;■ 18. bis 26. Juli 2020
Eine Rosskur (Che dura vince)
www.neuburger-kammeroper.de

Unter der Regie von Horst Vladar spielt die Neuburger Kammeroper in diesem Sommer den Zweiakter "Eine Rosskur" von Luigi Ricci.

■ 23. Juli bis 9. August 2020
Oberstdorfer Musiksommer – Internationales Klassikfestival im Allgäu
 www.oberstdorfer-musiksommer.de 

Mit 16 Konzertveranstaltungen, sechs internationalen Meisterkursen und dem Treffpunkt Meisterkurse erfreut der Oberstdorfer Musiksommer sein Publikum wieder mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Programm.

■ 12. bis 28. Juni 2020
Flower Power!

www.musikfestspiele-potsdam.de

Ein Blumenkinderfest im märkischen Sand: Vom 12.-28. Juni 2020 folgen die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci unter dem Motto »Flower Power« gesellschaftlichen Utopien, jungen Revolutionen und der symbolischen Kraft der Blumen. Ein Höhepunkt wird die Wiedereröffnungspremiere des Schlosstheaters im Neuen Palais sein: Georg Philipp Telemanns »Pastorelle en musique« unter der Leitung der diesjährigen Telemann- Preisträgerin und Intendantin Dorothee Oberlinger am 20. Juni.

■ 14. bis 26. Juli 2020

Der Welt entrückt
www.herrenchiemsee-festspiele.de

20 Jahre Herrenchiemsee Festspiele – 20 Jahre „Der Welt entrückt“, das bedeutet zurückzublicken auf eine lange Zeit großer Erfolge mit unvergesslichen Musikerlebnissen und außergewöhnlichen Programm-konstellationen. Diese Erfolgsgeschichte wird vom 14. bis 26. Juli 2020 gefeiert. Der Vorverkauf für sämtliche Veranstaltungen der Festspiele läuft.

■ 25. September bis 4. Oktober
Festival der Nationen 

www.festivaldernationen.de

In der 26. Ausgabe des Festivals trifft das „Who is Who“ der klassischen Musikszene vom 25. September bis 4. Oktober 2020 in Bad Wörishofen im Allgäu zusammen.

■ 15. Mai bis 27. September 2020

Klosterkonzerte Maulbronn 

www.klosterkonzerte.de 

Musikfestival im Weltkulturerbe 

 

■ 17. Juli bis 2. August 2020
Nibelungen-Festspiele Worms

www.nibelungenfestspiele.de 

Roger Vontobel inszeniert "hildensaga. ein königinnendrama" von Ferdinand Schmalz. 

■ 15. bis 22. August 2020
21. Internationales Gitarrenfestival Hersbruck

www.gitarre-hersbruck.de

Klassik, Tango, Flamenco, Blues, Soul, Gypsy Swing, Fingerstyle, World-Jazz und mehr!

■ 18.9.-17.10.2020
21. Bad Füssinger Kulturfestival

www.badfuessing.com

Deutschlands Medien geben Bad Füssing gerne das Prädikat „Europas beliebtester Kurort“. Dass dies so ist, hat viele Gründe!

■ 25. Juli bis 5. September 2020
33. Wurzer Sommerkonzerte

www.wurzer-sommerkonzerte.de

Die 33. Wurzer Sommerkonzerte bewegen sich „Zwischen Himmel und Erde“ – die musikalische Palette reicht von Barock über Klassik bis zu den Schlagern der 1920er-Jahre, den Beatles und Klezmer.

■ 18. Juli bis 9. August 2020
Carl Orff in allen Facetten
www.orff-festival.com

Nach dem durchschlagenden Erfolg der letzten beiden Jahre widmet sich das Orff Festival Andechs & Ammersee zum 125. Geburtstag von Carl Orff den großen zentralen Werken des populären bayerischen Komponisten. 

■ 6. bis 22. März 2020
Klassik und Jazz
www.theaterstuebchen.de

18 Konzerte zeigen im Theaterstübchen die beachtliche Bandbreite des Jazz und machen auch vor der Klassik nicht halt!


■ 15. Mai bis 1. Juni 2020

www.schwarzwald-musikfestival.de  

Am Freitag, 13. Dezember 2019 startete der Vorverkauf für die Konzerte des Schwarzwald Musikfestivals 2020. An 18 Tagen finden heuer 15 Konzerte statt.

■ 12. Mai bis 12. Juni 2020

Kartenvorverkauf startet am 30. Oktober 2019

www.musikfestspiele.com 

■ 29. Mai bis 28. Juni 2020
Widerstand, Wachsen, Weitergehen

www.mozartfest.de

Das Mozartfest nimmt die Saison 2020 zum Anlass, über Widerstand, Wachsen und Weitergehen nachzudenken und in diesem Sinn Mozart und Beethoven aufeinander zu beziehen. »Freiheit, weiter gehen« war für Ludwig van Beethoven der Zweck allen künstlerischen Schaffens. Weitergehen hieß für beide Komponisten Grenzen auszuloten, neu zu bestimmen und wieder zu überschreiten.

Zum Seitenanfang