■ 4. Juni bis 25. September
»Blühende Kulturlandschaften im Hohenloher Land«

www.hohenloher-kultursommer.de

Was 1987 mit 21 Konzerten begann, ist im Laufe der letzten 30 Jahre zu einer Kulturmarke für die Region und weit darüber hinaus geworden. Der Grundsatz wurde dabei nie aufgeben: historische Musik in historischen Räumen ist und bleibt die Urformel des Festivals. Musik, Raum, Geschichte und Landschaft verschmelzen zum ganzheitlichen Kulturerlebnis.

■ 10. Juni bis 14. August
»Jubiläumssaison auf Immling«

www.gut-immling.de

Die Festspiele auf Gut Immling feiern vom 10. Juni bis 14. August ihr 20-jähriges Bestehen.

■ 14. Oktober bis 20. November
"Transit – Von Herz zu Herz"

www.fraenkische-musiktage.de

Das traditionsreiche Festival widmet sich dem Thema „TRANSIT – von Herz zu Herz“. Das ist der Weg, den Musik und Literatur stets aufs Neue beschreiten und der uns auch mit Dichtern und Komponisten der Vergangenheit verbunden hält. Mehrerer Jubilare gilt es in diesem Jahr zu gedenken. Da sind die Todestage von William Shakespeare, Friedrich Rückert sowie Max Reger und zum 150. Mal jährt sich der Geburtstag von Ferruccio Busoni.

■ 1. bis 7. Oktober
»Unterwegs«

www.herbstliche-musiktage.de

2016 finden in Bad Urach die 36. Herbstlichen Musiktage statt. Vom 1. – 7. Oktober kommt die kleine Württembergische Residenzstadt am Fuß der Schwäbischen Alb zum Erklingen. „Unterwegs“ ist das diesjährige Motto, das mit den Mitteln der Musik erfüllt wird.

■ 4. bis 13. November
"Living Legends"

www.jazztage-dresden.de

Der nunmehr 16. Jahrgang der Jazztage Dresden widmet sich mit dem Motto LIVING LEGENDS den großen Musikschaffenden aus verschiedenen Epochen und Genres.

■ 9. September bis 1. Oktober
»Nachsommer«

www.nachsommer.de

Jedes Jahr im September präsentiert der Nachsommer Schweinfurt grenzüberschreitende Konzerterlebnisse im Spannungsfeld von Klassik, Weltmusik, Percussion, Jazz, A Cappella und Literatur statt – in diesem Jahr in einer neuen Location, die alles bisherige übertrifft!

■ 9. bis 23. Oktober
»Brahms in Tutzing«

www.tutzinger-brahmstage.de

Die Brahmstage finden heuer zum 19. Mal vom 9. bis 23. Oktober in Tutzing am Starnberger See in einer der schönsten Landschaften Deutschlands statt. Johannes Brahms verbrachte 1873 einen glücklichen Sommer in Tutzing. Er genoss das traumhafte Ambiente am Starnberger See und komponierte hier bedeutende Werke, unter anderem die Haydn-Variationen op.56. Über den Blick auf den See schrieb er begeistert: „Man sieht sich nicht satt!”

■ 16. bis 18. September
»Musikfest und Blasmusikfestival«

www.bergmannsblasorchester.de

Feiern Sie mit dem Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema e.V. ein Vierteljahrhundert Blasmusikfestival in Bad Schlema! Zum 25. Internationalen Musikfest, das vom 16. bis 18. September 2016 stattfindet, werden erstklassige Orchester aus ganz Europa in einem Nonstop-Programm auf zwei Bühnen ein wahres Blasmusikfeuerwerk zünden.

■ 30. September bis 9. Oktober
»Kulturherbst Geretsried«

www.kulturherbst-geretsried.de

Nach den sehr erfolg- und ereignisreichen Kulturherbst Geretsried 2012 & 2014 hat sich die Stadt Geretsried entschieden, den Kulturherbst Geretsried 2016 stattfinden zu lassen.

■ 24. August bis 3. September
»Zwischenräume«

www.festival-vielsaitig.fuessen.de

In der idyllischen Landschaft  der Lauten- und Geigenbaustadt Füssen, inmitten von Seen und Gebirgen, gewinnen die Dimensionen des Raumes und der Zeit eine zusätzliche Tiefe: An der geschichtsträchtigen Via Claudia Augusta gelegen, erlangte die malerische Stadt als Wiege des Lauten- und Geigenbaus eine einzigartige Bedeutung in der Historie der europäischen Musik.

■ 16. September bis 14. Oktober
»Kur trifft auf Kultur«

www.bad-fuessing.de

Von 16.9. bis 14.10. präsentiert Bad Füssing seinen Gästen und den Bürgern der Region bereits zum 17. Mal ein „Feuerwerk“ der Stars, Konzerte, Musiktheater, Kabarett und Kleinkunst.

■ 19. August bis 18. September
»Frei sein«

www.kultursommer-gapa.de

"Frei sein" ist das Motto des diesjährigen KULTurSOMMERs, der in seiner 14. Spielzeit einige der schönsten Schauplätze Garmisch-Partenkirchens mit spektakulären Inszenierungen belebt.

■ 11. bis 28. August
»Domstufen-Festspiele«

www.domstufen.de

Zum zweiten Mal nach Turandot (2013) soll das Festival-Publikum mit einer Oper von Giacomo Puccini auf den Domstufen verzaubert werden. Mit Tosca zeigen die Domstufen-Festspiele Erfurt in diesem Jahr Giacomo Puccinis wohl härteste Oper.

■ 18. Juni bis 27. August
»Ein Sommer voller Musik«

www.rheingau-musik-festival.de

Zum 29. Mal findet „Ein Sommer voller Musik“ mit 153 Konzerten vom 18.6. bis 27.8. an 42 Spielstätten statt.

■ 7. Mai bis 25. September
»Musikfestival im Weltkulturerbe«

www.klosterkonzerte.de

Die Klosterkonzerte Maulbronn bieten dieses Jahr wieder ein reizvolles und abwechslungsreiches Programm.

■ 3. Juli bis 4. September
»Orgelmusik im Kaiserdom«

www.koenigslutter-kaiserdom.de

Im einmaligen Ambiente des Kaiserdomes zu Königslutter finden vom 3. Juli bis 4. September die 7. "Internationalen Orgelwochen Königslutter" statt.

■ 15. Juli bis 3. Oktober
»Der Sommer unseres Vergnügens«

www.moselmusikfestival.de

Humorvoll, skurril, fantastisch und ein bisschen verrückt: So präsentiert sich das Moselmusikfestival 2016 vom 15. Juli bis zum 3. Oktober mit mehr als 67 Konzerten an 40 Spielstätten.

■ 1. Juli bis 12. August
»Passionsspiele und Festivalfeeling«

www.passionstheater.de

Die Spielzeit im Passionstheater wird am 1. Juli mit der Premiere von Henrik Ibsens Stück „Kaiser und Galliläer“ unter der Regie von Christian Stückl eröffnet.

■ 12. Juni bis 14. August
»Fremde - Freunde«

www.festspiele-neersen.de

Intendant Jan Bodinus möchte den Schwung aus seinem enorm erfolgreichen Premierenjahr auch 2016 mitnehmen und hat die Spielzeit "Fremde – Freunde“ überschrieben.

■ 1. bis 11. September
»Reichtum«

www.musikfest.de

Das von der Internationalen Bachakademie Stuttgart jährlich veranstaltete Musikfest Stuttgart kreist 2016 um das Thema »Reichtum«. In rund 40 Veranstaltungen beleuchtet es zwischen dem 1. und dem 11. September 2016 mit berühmten Ensembles und Solisten aus dem In- und Ausland vielschichtige thematische Facetten dieses schillernden Phänomens.

■ Juni bis August
»Inspiration und Sensation - Naturbühne Luisenburg«

www.luisenburg-aktuell.de

Wer im Sommer durchs Felsenlabyrinth des Fichtelgebirges wandert, der landet sicher bei der ältesten Freilichtbühne Deutschlands. Damit ist er in guter Gesellschaft. Schon 1785 besuchte Goethe erstmals das Areal der Luisenburg und kehrte, damals fasziniert von den Phänomenen im verwitterten Stein, immer wieder zurück. Er war so begeistert, dass er seine Erlebnisse als Forscher später u. a. Faust in den Mund legte.

Zum Seitenanfang